Physiotherapie

Die Grundlage für ein rundum gesundes Pferd ist ein intakter Bewegungsapparat. Aufgrund diverser Ursachen sind unsere Pferde aber leider oftmals nicht bzw. nicht mehr in der Lage bestimmte Bewegungen auszuführen. Es gibt viele Gründe, die zu einer Lahmheit, Widersetzlichkeit, einem Leistungsabfall oder anderen Auffälligkeiten führen können. Umso wichtiger ist es, diese zu finden und abzustellen.

Im Rahmen der Physiotherapie ist es mir sehr wichtig das ganze Pferd zu betrachten. So kann ich die wirklichen Ursachen erkennen und die Therapie gezielt anwenden, anstatt nur die Symptome zu behandeln. Durch meine Behandlung werden Blockaden gelöst, die Elastizität von Muskeln, Sehnen und Bändern verbessert und oft müssen falsche Bewegungsmuster neu strukturiert werden.
Eine erfolgreiche Behandlung basiert auf der gemeinsamen Einhaltung des Trainingsplans. Das Behandlungsergebnis wird für die Zukunft gesichert, in dem Sie als Besitzer genau von mir angeleitet werden und wir gemeinsam dafür sorgen, dass Ihr Pferd wieder einen intakten Bewegungsapparat bekommt.

Anwendungsgebiete:

  • muskuläre Probleme (Verspannungen, Verkürzungen, Prellungen, Athropien)
  • Sehnenproblemen (z.B. Anriss)
  • eingeschränkte Gelenkfunktion (z.B. durch Blockaden)
  • Rückenbeschwerden, Wirbelblockaden
  • Neurologische Störungen (z.B. Wobbler-Syndrom)
  • Ödeme
  • Narben
  • Allgemeine Schmerzzustände
  • Hämatome
  • Vor- und nach Operationen
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Lahmheit

Antonia Ahrens