Taping

Das Taping kann unseren Pferden helfen, die Bewegungsabläufe zu verbessern, es hilft Schmerzen zu lindern und trägt zur Regeneration nach körperlichen Belastungen bei. Durch die Bewegung der Muskulatur unter den Tapes wird die Mikrozirkulation angeregt, wodurch die körpereigenen Heilungsprozesse unterstützt werden. Je nach Klebetechnik können verschiedene Muskelpartien stimuliert, sowie Gelenke – Lymphe – Nervensystem und dazugehörige Strukturen beeinflusst werden. Viele kennen das Taping bereits aus der Humanmedizin, es hat sich mittlerweile auch bei der Anwendung an Pferden sehr bewährt.

Anwendungsgebiete:

  • Muskelverspannungen
  • Schmerzen
  • Arthrose
  • Sehnenverletzungen
  • Lymphödeme
  • Bewegungseinschränkungen

Antonia Ahrens